Franz Ruzicka

Franz Ruzicka

Figuratives und Friedenssymbole

Das Wesen des Menschen, seine Sinnlichkeit und die Tiefen seiner Seele bilden den Schwerpunkt im malerischen Schaffen von Franz Ruzicka. Auflösung der Gegenständlichkeit durch fließende und schwungvolle Linienführung zeichnen seine „Seelenbilder“ aus. „Streifenfigurationen“ nennt Franz Ruzicka seine androgynen Akte mit klar konturierten Formen. Seit einigen Jahren arbeitet Franz Ruzicka, der 1958 geboren wurde und sich seit 1984 ausschließlich der Malerei widmet, in der für sein Werk stilbildenden Walztechnik auf Nadelfilz. In dieser Technik schuf er im Herbst 2001 seine Serie „Zeichen der Hoffnung“, die mit einfachen Mitteln die Sehnsucht nach Friede, Freiheit und Sicherheit symbolisiert.

Material auswählen

Premium Poster

ausgewählt

Unser Standarddruck auf 270g starken Papier ermöglicht eine hohe Qualität zum kleinen Preis.

Grösse wählen

Leinwand

ausgewählt

Gleichmäßige Oberfläche mit feiner Leinenstruktur, für Kunstreproduktionen von Gemälden und Fotografien.

Grösse wählen:

Edessa

Franz Ruzicka - Edessa

Edessa


Artikelnr.: FRU-17X Künstler: Franz Ruzicka
Bildausschnitt:
(ändern) (zurücksetzen)
Größe (BxH) cm: x
Material:
Papier

Unser Standarddruck auf 260g und 270g starken Papier ermöglicht eine hohe Qualität zum kleinen Preis.

Materialinformationen ...

Premiumfotopapier mit seidenmatter Oberfläche für elegante Fotoreproduktionen und Poster. Wird auch oft "Kunstdruckpapier" genannt.

260g, hellweiß, maximale Bahnbreite: 150 cm

Griffiges Naturpapier mit matter Oberfläche und leichter Struktur. Besonders gut geeignet für Grafiken, Aquarelle und Museums-Reproduktionen. Alterungsbeständig und säurefrei.

270g, naturweiß, maximale Bahnbreite: 110 cm

Künstlerleinwand

Künstlerleinwände bieten wir in verschiedenen Ausführungen und auf Wunsch auch als Fertigbilder mit Keilrahmen an.

Materialinformationen ...

Material- und Verarbeitungshinweise

Künstlerleinwand matt mit feiner Leinenstruktur.

410g, naturweiß, max Bahnbreite: 150 cm inkl. Rand

Optionen:


Randfarbe weiß oder gespiegelt
Alu-Dibond ©

Alu-Dibond© ist eine Metall-Kunststoff-Verbundplatte. Rückseitig erhält sie einen Aufhängerahmen.

Materialinformationen ...

Durch die geringe Tiefe von nur wenigen Millimetern und die Aufhängerahmen auf der Rückseite wirken die Bilder, die direkt auf diese Platte gedruckt werden, leicht und puristisch.

Maximale Breite: 130cm, Maximale Länge: 250 cm

Für Butlerfinish-Bilder wird die Oberfläche der Alu-Dibond-Platten gebürstet und erhält dadurch eine metallisch glänzende Struktur. Weißanteile des Motivs werden beim Druck ausgespart.

Maximale Breite: 130cm, Maximale Länge: 250 cm

Acrylglas

In dieser Variante wird das Bild dauerhaft, schlieren und blasenfrei mit einer Acrylglasscheibe verbunden und einer Aluminium Verbundplatte verstärkt.

Materialinformationen ...

Plexi Junior 2+2 empfehlen wir für alle Größen bis 1 m²

Plexi Profi 3+3 empfehlen wir auch für große Größen

Spezial

Neben unseren herkömmlichen Optionen bieten wir auch außergewöhnliche Materialen an, die wir für Sie bedrucken können.

Materialinformationen ...

Nylonpersenning mit Latexbeschichtung für Werbefahnen, Transparente oder Raumteiler. B1 zertifiziert.

180g, weiß, maximale Bahnbreite: 150 cm

Vinyl-Selbstklebefolie für glatte Oberflächen, kalt laminierbar. Achtung: empfindliche Oberfläche!

80 micron, hellweiß, maximale Bahnbreite: 150 cm

In Wunschgröße
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Über den Künstler

Franz Ruzicka

Figuratives und Friedenssymbole

Das Wesen des Menschen, seine Sinnlichkeit und die Tiefen seiner Seele bilden den Schwerpunkt im malerischen Schaffen von Franz Ruzicka. Auflösung der Gegenständlichkeit durch fließende und schwungvolle Linienführung zeichnen seine „Seelenbilder“ aus. „Streifenfigurationen“ nennt Franz Ruzicka seine androgynen Akte mit klar konturierten Formen. Seit einigen Jahren arbeitet Franz Ruzicka, der 1958 geboren wurde und sich seit 1984 ausschließlich der Malerei widmet, in der für sein Werk stilbildenden Walztechnik auf Nadelfilz. In dieser Technik schuf er im Herbst 2001 seine Serie „Zeichen der Hoffnung“, die mit einfachen Mitteln die Sehnsucht nach Friede, Freiheit und Sicherheit symbolisiert.